Freitag, 8. Juli 2022

Good Riddance Empire.

it's the ultimate Question

any mundane- astrologer has to answer

where in the 'stars'

is this turnaround


the diary reflecting the weeks

and the reflection of times

wraped around the rhythms of 

Sun's

planets

projected on Earth's horizons

which are two

the northern and the southern horizon

of the zodiac

while the northern is this one:







the southern that one:








well,  this blog does the northern zodiac, the south might be done by southerners.

apart from the weekly 'waves' are the

the long waves of fate


which to guard and reflect the astrologers of Persia and Arabia laid the ground work. The greatest of the mundane-astrologers of Bagdad Abu Ma'shar (" most prolific writer on Astrology in Arabic" 787  - 886 born in Balkh, died in Bagdad. Worked in the Bayt al hikma (house of wisdom).

He  demonstrated basic reflections concerning the rhythm of the meetings (conjunctions) of the giants of Sun's' children, Saturn and Jupiter



On the horizon of the Earth their conjunction appeares in a rhythm of 12 years, called 'Great Conjunctions. 

Now in Bagdad's astrological 'community' of the nineth century there was concise watching and reflecting of the zodiacal positions.  

The contemporary Swis astrologer and mathmatic Reinhard Plantiko;

seized

Now Abu Ma'shar hold for the momentous moment, when a Great Conjunction after 200 years enters the sign of a new Element for a new series of 200 years in this following element,

this is the

Kings-Conjunction

of the

4 x elements 

fire

earth

air

water




now, this mundanomaniac's  reflection are based by the 'filter-idea' that the four elements, to convene in living enties have to unite in forms given by the element earth, for only the latter provides the form in which four elements can unite  to one one. (c.f. Axiom of Maria')

Now to our time: 

Entwurf 12 7 2022, UTC: 14:41.









 Die 'feminine' Königskonjunktion Erdelement von 154 n. Chr. 





Das 36. Septar
7.7.189
für 399 - 406





Das 37. Septar
7.7.190
für 406 - 413


Der Rheinübergang von 406 bezeichnet in der historischen Forschung den Übergang mehrerer großer, vorwiegend germanischer Kriegergruppen über den Rhein und ihr damit verbundenes Eindringen in die Westhälfte des Römischen Reiches zum Jahreswechsel 406/07.




Annette Kolb, 

Augustae. Machtbewusste Frauen am römischen Kaiserhof ...

https://books.google.de/books?id=NMHmBQAAQBAJ&pg=PA33&lpg=PA33&dq=370+n.Chr&source=bl&ots=YM6kfdHnac&sig=ACfU3U2-UUDUcw3B71Rfmw2JfJ-FsyYZ5w&hl=en&sa=X&ved=2ahUKEwiF8YGVtOf4AhUo_rsIHSL6BDMQ6AF6BAgkEAM#v=onepage&q=370%20n.Chr&f=false

https://www.amazon.com/s?k=9783050089492&i=stripbooks&linkCode=qs


Samstag, 25. Juni 2022

Orthodoxe Redlichkeit und Konfuzianische Tugend - Hoffnung und Beispiel für die ganze Welt

 

32 Septar der Königskonjunktion im Erdelementvon 1802
2019 - 2026 Berlin


grün markiert, die große Probe dieses Jahrsiebts: 

Sonne/Mond 
Opposition
Neptun

Sonne/Mond
die Soveränität
und Eigenart
im 10. Haus 
Staat
in Krebs
im Besitz  herrschender Familien



ist durch  Neptun 
in Opposition
balanciert 
oder unbalanciert
aufgelöst
nämlich 
sofern nicht auf 
'kindliche' Wahrheit*
Soveränität und Eigenart
begründet 

* Matthäus 18.3
das ist das Urteil über
das EU-Europa

So jetzt die Zeit des
 himmlischen Urteils
der Fische
über das
Imperium der Lügen
auf der Nord-Halbkugel der Erde





Washington
Juni 2022 - Januar 2023

nach der Auflösung
 Fische
der Neubeginn
Widder

als Pluto
Verzicht
auf Widder
Energie

Es ist lächerlich, kaum weniger als Russland ist die heilige Astrologie geachtet,
daher das blinde Hineinrennen allen eingebildeten Reichtums in den Bankrott.

Ausschlaggebend aber ist: der Mangel an Tugend, siehe Lao Tse. Genügend
'angesammelte Tugend' , so der Weise, öffnet die Tür zum Segen.

Und hier die langen Wellen der Zeit in einigen 'Reichen



32. Septar Erdelement 
2019 - 2026
Moskau


32. Septar Erdelement 
2019 - 2026
Peking



32. Septar Erdelement  
2019 - 2026
Washington


Neptun ist der natürliche Gegensatzpartner des Merkur wie Jungfrau  ergänzt ist ('zur Gänze') durch Fische

Fische-Jungfrau
sechste Achse

In einer Zeit, wie der unseren wird die kindliche Unschuld von allem am frühesten geopfert. Das Kind schaut noch nicht weg. Der Erwachsene schaut auch nicht weg - dafür hat er die Journalisten. Daher das gute Gewissen der Verführten. Modell Hitler-Deutschland, Modell Europa seit 2014.

War haben mithin in der westlichen Gesellschaft einen massiven Überhang an Merkur, Nutzens, statt Wahrheit , die in den Medien verfolgt wird - als systemfeindlich.

Das einfache faschistische Rezept des westlichen  Wohlstands: Für die Wahrheit zahlt keiner - da braucht es kein Ministerium.

Die Nähe und Herrschaft von Sonne/Mond zu Merkur, als Vermittler zur Welt. und dem gefährlichen  Überhang des Nutzens und Mangel and kindlicher Wahrheit in der nachchristlichen Gesellschaft gefährdet  den freien Strom des Lebens, der sich zwischen Hingabe und Nutzen als zwei Ufern ungestört dem Meer der Lösungen zubewegen soll.

Die orthodoxe Redlichkeit des Teams Putin, und die konfuzianische Tugend des Teams Xi - lassen beide erkennen, warum sie im Wind der Wahrheit segeln können: der gesellschaftliche Mehrwert wird an's Volk  und seine globalen Nachbarn überführt. In beiden Systemen regiert der Staat  das Geld und nicht das Geld den Staat. 

Hoffnung und Beispiel für die ganze Welt:

https://mundanomaniac.blogspot.com/2022/02/saker-packt-aus.html


Murnau, 25. 6. 2022, UTC 15:53.








 


Freitag, 18. März 2022

Doom Constellated? WW. III. 3. - Are There Enough Just on Earth?

 Its a decicive moment to me

Nasser Qandil  saying:

WW III.

1. part was Syria

2. part is Ukraine

will there be a III. part ?

the ultimative part

or isn't there such thing

and my constant deliberations about 

how to present, what today can be said

and wha ist tobe said


now WW1 and WW2 were unfathomable

catastrophic Detonations

continent-wide overkill

now we have 

twoo parts of WW III. with 

Russian sovereignty

in the air 

so what about III. of III.

God only knows

but sorry,. to me

the Putin-Team  to me appears

as the real 

professionals in christendom.


And the answer of the Self

governing the zodiac of

Anthropos and

Sophia

is closed and open

is order and rhythm


and "how above so below""  

the astrologer is vieving

the basic paradox 

that fire/Aries has to mirror water/Pisces

and earth has to mirror air

and the twelve components of the Self

are to be united and expressed

by one heart


hence, ww III. is still in the work, and  the catastrophy for evil is the sacrifice of the pure.


here are some horoscopes: take them like charts, read them like I did.

These horoscopes of elemenatry thythms are of a floor,  deeper in the unconsciosness than the zodiac. With the latter we are in the realm of  the 12, while with the elements we are in the realm of 4, which to me appear as a kind of sockets underneath the more differantiated zodiacal level.

With the sexes we are in the realm  of 2

and with the 1 we are back in the 12. 

And be conscious: the unconscious works with your birth-chart, if you dig it or not.


Here in the question of current collective discharching of projected hate on a kinetic level, called war

we are in the realm of fire and of earth.

So my interest was to evaluate the 7 +7  years  1935 - 1949

 fire and earth


1942 - 1949
fire-element 49. Septar
Hiroshima



1942 - 1949
fire- element 49 Septar
Hamburg 
(Operation 'Gomorrha'  24. 7. - 3. 8. 1943)



1942 - 1949
earth-element 
Northern Hemisphere


1942 - 1949
earth-element 21. Septar
Hamburg


1942 - 1949
earth-element 21. Septar
Hiroshima


1942 - 1949 
earth 21. Septar
Northern Hemisphere

in these seven years there are not only the squares/Opposition of 4 planets of fate

sacrifice/Pluto

revocation/Uranus

resolution/Neptune

aggression/Mars


to that complex actuality adds execerbating:


 Pluto 

in 0° Widder

bloody birth

once in 248 years

new wild sufferer

contending for

a new balance

end of an entire

journey

of the sacrificer

around the zodiac


and now the presence:


60. Septar 2016 - 2023
fire-Element
Washington

since 3. 17. the US experiences a ride into the judgement by the sacrificer

Taurus
Twins
Virgo
Libra
Sagittarius
Capricorn

are subjected to Pluto

32. Septar. Earth, 2019 - 2025
Washington


The power of heart and soul is in dissolution - complete pupation for a possible new time.

Earth-element
32. Septar, 0219 - 2026
Moscow

The joint power of heart and soul are shaping the common innocent ordination, while the constructs of purpose and intention undergo dissoluition. Neptune in Capricorn: the state of
dissolution of all state to become newborn. Hence the success of China, Russia, Iran etc. and the crisis of the 'uncleaned '  states, like USA, UK, etc.

Bottom line: 

Such Evaluation of a couple of element-septars, here fire- and earth-element, is quite more, than one person can accomplish  much  more than a kind of feeble draft. 

Question is:  what about the World-war III. III ( the 'last' war?) Is there any parallel to the charts of worldwide kinetic catastrophy 1942 - 1949?

My take: the fire constellation is ominious, in seven monthe we know more. The earth-constellation lacks in my understanding the explosiveness of the earth/1942 -1949 constellation. 

Nobody did such evaluation, as far as I know, And sure enough, many will follow, in coming generations, providing them with a far a brighter vision of  dangers in the human condition. 

Knowledge is the lever for understanding.


Murnau, 3. 18. 2022, UTC 18:13.

Documentation



Montag, 7. Februar 2022

Saker packt aus


Auspacken der russisch-chinesischen gemeinsamen Erklärung 23543 Aufrufe 05. Februar 2022






217 Kommentare Einführung: Das Wichtigste zuerst, dies ist eine sehr lange Aussage (5300 Wörter). Es ist auch äußerst wichtig, da es sich hauptsächlich mit Fragen der großen Strategie befasst (es diskutiert das „Was“, nicht das „Wie“). Kurz gesagt, dies ist eine gemeinsame Zukunftsvision zwischen Russland und China. Es ist daher auch ein gemeinsames Zielvereinbarungsdokument. In Anbetracht seines Umfangs und Ziels ist dies definitiv ein wichtiges historisches Dokument. Als nächstes ist es wirklich wichtig zu verstehen, wer die Zielgruppe dieser Aussage ist. Per Definition ist die Zielgruppe eines solchen Dokuments der gesamte Planet, aber anhand seiner Sprache würde ich argumentieren, dass es ziemlich klar ist, dass dies kein Dokument ist, das an irgendjemanden im Westen gerichtet ist (zum einen ist es zu lang für die durchschnittlicher westlicher Leser und es ist zu lang, um es nachzudrucken oder vollständig in der allgemeinen Presse zu lesen). Es gibt ein Sprichwort, das alle Russen kennen: „Der Osten ist empfindlich

Wichtige Auszüge aus der gemeinsamen Erklärung von RU-CH: (Hervorhebung hinzugefügt) Einige Akteure, die auf internationaler Ebene nur eine Minderheit darstellen, befürworten weiterhin einseitige Ansätze zur Lösung internationaler Probleme und greifen auf Gewalt zurück; sie mischen sich in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten ein, verletzen ihre legitimen Rechte und Interessen und schüren Widersprüche, Meinungsverschiedenheiten und Konfrontationen, wodurch sie die Entwicklung und den Fortschritt der Menschheit gegen den Widerstand der internationalen Gemeinschaft behindern. Ins Klare übersetzt: Die USA und einige ihrer Vasallenstaaten wollen eine Weltherrschaft behaupten und ignorieren internationales Recht. Dies ist eine Bedrohung für den Frieden und die Sicherheit unseres gesamten Planeten. Dem widersprechen wir.

Es gibt keine allgemeingültige Vorlage, die Länder bei der Etablierung der Demokratie anleiten könnte. Eine Nation kann solche Formen und Methoden der Umsetzung der Demokratie wählen, die am besten zu ihrem jeweiligen Staat passen, basierend auf ihrem sozialen und politischen System, ihrem historischen Hintergrund, ihren Traditionen und einzigartigen kulturellen Merkmalen. Es ist allein Sache der Menschen des Landes, zu entscheiden, ob ihr Staat ein demokratischer ist. Übersetzung in Klartext: Es gibt keinen einzigen Weg, um echte Volksmacht zu etablieren, und Außenstehende sind per Definition davon ausgeschlossen, den Grad der „Demokratie“ einer Nation zu beurteilen. Jede Nation hat das Recht zu entscheiden, wie sie leben möchte, wie sie ihre Volksmacht formell strukturieren möchte, und nur die Menschen dieser Nation können entscheiden, ob die Organisation ihres Landes ihre nationalen Werte getreu zum Ausdruck bringt und aufrechterhält. Außenstehende können sich nicht als „Lehrer der Demokratie“ verstehen. Die Seiten bekräftigen ihren Fokus auf den Aufbau der Greater Eurasian Partnership parallel und in Koordination mit dem Belt and Road-Bau, um die Entwicklung regionaler Verbände sowie bilateraler und multilateraler Integrationsprozesse zum Nutzen der Völker auf dem eurasischen Kontinent zu fördern. Es wurde vereinbart, die praktische Zusammenarbeit für eine nachhaltige Entwicklung der Arktis weiter konsequent zu intensivieren. Übersetzung ins Klartext: Wir, die Einheimischen, bauen (und haben) eine eurasische Gemeinschaft auf, die die gesamte eurasische Landmasse und die angrenzenden arktischen Gewässer umfassen wird. Diese eurasische Landmasse wird souverän von den Nationen regiert, aus denen sie besteht.

Die Seiten sind ernsthaft besorgt über ernsthafte internationale Sicherheitsherausforderungen und glauben, dass die Schicksale aller Nationen miteinander verbunden sind. Kein Staat kann oder sollte seine eigene Sicherheit getrennt von der Sicherheit der übrigen Welt und auf Kosten der Sicherheit anderer Staaten gewährleisten. Übersetzung ins Klare: Sicherheit ist immer und per Definition kollektiv. Es kann nicht Sicherheit für einige auf Kosten der Sicherheit anderer geben. Die Vorstellung des AngloZionistischen Imperiums von einseitiger Sicherheit besteht im Grunde darin, jeder Nation auf dem Planeten eine Waffe an den Kopf zu halten, mit der sehr ausdrücklichen Drohung, den Abzug zu betätigen, wenn diese Nation es wagt, sich diesem typischen Akt imperialistischer Aggression zu widersetzen. Die Seiten bekräftigen ihre starke gegenseitige Unterstützung für den Schutz ihrer Kerninteressen, der staatlichen Souveränität und der territorialen Integrität, und lehnen die Einmischung externer Kräfte in ihre inneren Angelegenheiten ab. Übersetzung ins Klartext: Wir stehen und werden Seite an Seite stehen, und wir werden gemeinsam jene Mächte besiegen, die versuchen, uns daran zu hindern, wahre, volle Souveränität zu erlangen und aufrechtzuerhalten.

Die russische Seite bekräftigt ihre Unterstützung für das Ein-China-Prinzip, bekräftigt, dass Taiwan ein unveräußerlicher Teil Chinas ist, und lehnt jede Form der Unabhängigkeit Taiwans ab. Übersetzung ins Klartext: Russland wird die chinesischen Bemühungen zur Reintegration Taiwans unterstützen. Russland hält China den Rücken frei. Russland und China stellen sich gegen Versuche externer Kräfte, die Sicherheit und Stabilität in ihren gemeinsamen Nachbarregionen zu untergraben, beabsichtigen, unter jedem Vorwand der Einmischung externer Kräfte in die inneren Angelegenheiten souveräner Länder entgegenzuwirken, sich gegen farbige Revolutionen zu wehren und die Zusammenarbeit in den oben genannten Bereichen zu verstärken . Übersetzung ins Klartext: China wird Russland bei seinen Bemühungen unterstützen, die USA daran zu hindern die Ukraine in ein Antirussland zu verwandeln oder russlandfreundliche Regierungen zu stürzen. China hat Russland den Rücken gestärkt.
Die Seiten sind der Ansicht, dass bestimmte Staaten, militärische und politische Bündnisse und Koalitionen versuchen, direkt oder indirekt einseitige militärische Vorteile zum Nachteil der Sicherheit anderer zu erlangen, unter anderem durch die Anwendung unlauterer Wettbewerbspraktiken, die Verschärfung der geopolitischen Rivalität, das Schüren von Antagonismus und Konfrontation und die ernsthafte Untergrabung der internationalen Sicherheitsordnung und der globalen strategischen Stabilität. Die Seiten lehnen eine weitere Erweiterung der NATO ab und fordern das Nordatlantische Bündnis auf, seine ideologisierten Ansätze des Kalten Krieges aufzugeben, die Souveränität, die Sicherheit und die Interessen anderer Länder, die Vielfalt ihres zivilisatorischen, kulturellen und historischen Hintergrunds zu achten und eine faire und objektive Haltung gegenüber der friedlichen Entwicklung anderer Staaten einzunehmen.
Übersetzung in einfaches Englisch: Der Westen versucht, jedes Land zu destabilisieren, zu untergraben, zu kontrollieren und zu zerstören, das nicht bereit ist, ein US-Vasallenstaat zu werden. Die NATO ist ein aggressiver, gewalttätiger und totalitärer Überbau, dessen Ziel es ist, jedes Land daran zu hindern, Souveränität zu erlangen. Es ist nur die jüngste Iteration des angloamerikanischen Imperialismus. Seine Ideologie basiert auf Hass und Projektion seiner eigenen hasserfüllten Weltanschauung und seines Ethos auf andere. Seine Natur ist imperialistisch und sein Motto divide et impera. Wir werden uns diesem geostrategischen bösartigen Tumor gemeinsam widersetzen.

Die Seiten sind ernsthaft besorgt über die trilaterale Sicherheitspartnerschaft zwischen Australien, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich (AUKUS), die eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedern in Bereichen der strategischen Stabilität vorsieht, insbesondere ihre Entscheidung, eine Zusammenarbeit im Bereich der Atomgetriebene U-Boote. Russland und China sind der Ansicht, dass solche Maßnahmen den Zielen der Sicherheit und nachhaltigen Entwicklung der asiatisch-pazifischen Region zuwiderlaufen, die Gefahr eines Wettrüstens in der Region erhöhen und ernsthafte Risiken der nuklearen Proliferation bergen. Übersetzung ins Klare: AUKUS ist eine weitere Iteration des Anglo-Imperialismus. Es ist gefährlich und wir werden uns gemeinsam dagegen wehren. Die Seiten fordern die Vereinigten Staaten auf, positiv auf die russische Initiative zu reagieren und ihre Pläne aufzugeben, bodengestützte Mittelstrecken- und Kurzstreckenraketen im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa zu stationieren. Die chinesische Seite begrüßt und unterstützt die Vorschläge der Russischen Föderation zur Schaffung langfristiger rechtsverbindlicher Sicherheitsgarantien in Europa. Übersetzung ins Klartext: China unterstützt das russische Ultimatum an den Westen voll und ganz. Die Ablehnung der russischen Forderungen durch den Westen wirkt sich auch auf die asiatisch-pazifische Region aus und beeinträchtigt und bedroht daher Chinas nationale Interessen. Russland und China haben das gemeinsame Ziel, sich der imperialistischen Politik des Westens zu widersetzen.

Die Seiten sind ernsthaft besorgt über die trilaterale Sicherheitspartnerschaft zwischen Australien, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich (AUKUS), die eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedern in Bereichen der strategischen Stabilität vorsieht, insbesondere ihre Entscheidung, eine Zusammenarbeit im Bereich der Atomgetriebene U-Boote. Russland und China sind der Ansicht, dass solche Maßnahmen den Zielen der Sicherheit und nachhaltigen Entwicklung der asiatisch-pazifischen Region zuwiderlaufen, die Gefahr eines Wettrüstens in der Region erhöhen und ernsthafte Risiken der nuklearen Proliferation bergen. Übersetzung ins Klare: AUKUS ist eine weitere Iteration des Anglo-Imperialismus. Es ist gefährlich und wir werden uns gemeinsam dagegen wehren. Die Seiten fordern die Vereinigten Staaten auf, positiv auf die russische Initiative zu reagieren und ihre Pläne aufzugeben, bodengestützte Mittelstrecken- und Kurzstreckenraketen im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa zu stationieren. Die chinesische Seite begrüßt und unterstützt die Vorschläge der Russischen Föderation zur Schaffung langfristiger rechtsverbindlicher Sicherheitsgarantien in Europa. Übersetzung ins Klartext: China unterstützt das russische Ultimatum an den Westen voll und ganz. Die Ablehnung der russischen Forderungen durch den Westen wirkt sich auch auf die asiatisch-pazifische Region aus und beeinträchtigt und bedroht daher Chinas nationale Interessen. Russland und China haben das gemeinsame Ziel, sich der imperialistischen Politik des Westens zu widersetzen.

Die Seiten stellen fest, dass die Kündigung einer Reihe wichtiger internationaler Rüstungskontrollabkommen durch die Vereinigten Staaten äußerst negative Auswirkungen auf die internationale und regionale Sicherheit und Stabilität hat. Die Seiten äußern sich besorgt über die Fortschritte der US-Pläne zur Entwicklung einer globalen Raketenabwehr und zur Stationierung ihrer Elemente in verschiedenen Regionen der Welt, kombiniert mit dem Aufbau von Kapazitäten für hochpräzise nichtnukleare Waffen zur Entwaffnung von Streiks und anderen strategischen Zielen. Übersetzung ins Klartext: Russland wird den USA nicht erlauben, China militärisch einzukreisen, und China wird den USA nicht erlauben, Russland militärisch einzukreisen. Russland und China stehen Rücken an Rücken und werden sich gegenseitig beschützen, wodurch alle Anglo-Pläne vereitelt werden, entweder eine oder beide dieser Nationen einzukreisen. Die Seiten lehnen Versuche einiger Staaten ab, den Weltraum in eine Arena bewaffneter Konfrontationen zu verwandeln, und bekräftigen ihre Absicht, alle notwendigen Anstrengungen zu unternehmen, um die Bewaffnung des Weltraums und ein Wettrüsten im Weltraum zu verhindern. Sie werden Aktivitäten entgegenwirken, die darauf abzielen, militärische Überlegenheit im Weltraum zu erlangen und ihn für Kampfhandlungen zu nutzen. Übersetzung ins Klartext: Russische und chinesische Weltraumprogramme werden gemeinsame Anstrengungen unternehmen, um die Anglo-Versuche zur Militarisierung des Weltraums zu vereiteln, beide Länder werden sich gegenseitig helfen, zukünftige Weltraumfähigkeiten zu entwickeln und die Mittel zu schaffen und einzusetzen, um zu verhindern, dass die USA sie bedrohen Platz.

Die Seiten betonen, dass inländische und ausländische Biowaffenaktivitäten der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten ernsthafte Bedenken und Fragen für die internationale Gemeinschaft hinsichtlich ihrer Einhaltung des BWÜ aufwerfen. Die Seiten teilen die Ansicht, dass solche Aktivitäten eine ernsthafte Bedrohung für die nationale Sicherheit der Russischen Föderation und Chinas darstellen und der Sicherheit der jeweiligen Regionen schaden. Übersetzung ins Klare: Die USA haben eindeutig ein aktives Biowaffenprogramm. Russland und China fühlen sich dadurch bedroht und werden gemeinsam handeln, um die USA daran zu hindern, illegale und gefährliche Biowaffen zu entwickeln. Die russische Seite betont die Bedeutung des von der chinesischen Seite vorgeschlagenen Konzepts des Aufbaus einer „Gemeinschaft des gemeinsamen Schicksals der Menschheit“, um eine größere Solidarität der internationalen Gemeinschaft und die Konsolidierung der Bemühungen bei der Bewältigung gemeinsamer Herausforderungen zu gewährleisten. Die chinesische Seite betont die Bedeutung der Bemühungen der russischen Seite um die Schaffung eines gerechten multipolaren Systems der internationalen Beziehungen. Übersetzung ins Klartext: Russland und China sind sich einig, dass die neue, postwestliche Weltordnung, die sie erreichen wollen, auf der Brüderlichkeit und Solidarität all jener Länder basieren wird, die es wollen, anstatt den gesamten Planeten zum Wohle einiger weniger auszubeuten ein internationales System zu sehen, das auf gemeinsamen Werten basiert statt auf Gier und der Unterdrückung der Schwachen durch die Starken. In diesem System werden die Beziehungen zwischen den Ländern auf dem Völkerrecht und den Vereinten Nationen als Eckpfeiler basieren und nicht auf irgendwelchen Ad-hoc-„Allianzen der Willigen“ oder einem anderen solchen illegalen Unsinn. Sie bekräftigen, dass die neuen zwischenstaatlichen Beziehungen zwischen Russland und China den politischen und militärischen Bündnissen der Ära des Kalten Krieges überlegen sind. Die Freundschaft zwischen den beiden Staaten kennt keine Grenzen, es gibt keine „verbotenen“ Bereiche der Zusammenarbeit, die Stärkung der bilateralen strategischen Zusammenarbeit richtet sich weder gegen Drittstaaten, noch berührt sie das sich verändernde internationale Umfeld und die Umstände in Drittstaaten.

Die Übersetzung ins Klartext: „Beziehungen zwischen Russland und China sind politischen und militärischen Allianzen der Ära des Kalten Krieges überlegen“ ist ziemlich klar: Russland und China sind mehr als Verbündete oder „nur“ Symbionten, die Allianz, die sie geschlossen haben, ist keine Papierstück im westlichen Stil, das widerrufen oder ignoriert werden kann. Russland und China haben beschlossen, eine wahre „Freundschaft ohne Grenzen“ zu gründen, das heißt eine Bruderschaft, die viel größer und tiefer ist als jede formelle Allianz. Die beiden Länder sehen eine gemeinsame Zukunft und werden einander als zwei liebende Brüder beistehen. Hinweis: Die Wortwahl „Freundschaft ohne Grenzen“ wurde sorgfältig ausgearbeitet, um für ein westliches Publikum keinen Sinn zu ergeben, das es nur als „fromme und vage Plattitüden ohne bindende Verpflichtungen“ sehen wird, was aber für diejenigen, die kommen, sehr klar sein wird aus dem russischen und chinesischen Zivilisationsreich. Einfach gesagt: Niemand im Westen glaubt wirklich an „Freundschaft“ zwischen Staaten, sondern nur an situative Verbündete und persönliche Interessen. Der Begriff Freundschaft hat in China und Russland eine ganz andere Bedeutung. Außerdem ist „keine Grenzen“ auch in der westlichen Geopolitik unsinnig. Nochmals, für ein russisches oder chinesisches Publikum bedeutet und drückt der obige Absatz viel MEHR aus als jede „Allianz“, „Vertrag“ oder „Vereinbarung“. Westliche politische Führer können einfach nicht ergründen oder sich vorstellen, was Russland und China hier sagen – ihr Verstand kann einfach nicht verstehen, was hier gesagt wird. Russland und China wollen die Shanghai Cooperation Organization (SCO) umfassend stärken und ihre Rolle bei der Gestaltung einer polyzentrischen Weltordnung auf der Grundlage der allgemein anerkannten Prinzipien des Völkerrechts, des Multilateralismus, der gleichen, gemeinsamen, unteilbaren, umfassenden und nachhaltigen Sicherheit weiter ausbauen. Sie halten es für wichtig, die Vereinbarungen über verbesserte Mechanismen zur Abwehr von Herausforderungen und Bedrohungen der Sicherheit der SCO-Mitgliedsstaaten konsequent umzusetzen und treten im Rahmen der Bewältigung dieser Aufgabe für eine erweiterte Funktionalität der SCO-Regional-Anti-Terror-Struktur ein. Übersetzung ins Klare: China und Russland werden ihre umfassende Sicherheitskooperation ausbauen. So wie kürzlich die CSTO, werden der SCO bald mächtigere „Zähne“ wachsen und sie entblößen.


Fazit: Die Veröffentlichung dieser gemeinsamen Erklärung ist das geostrategische Äquivalent zu Putins berühmter Rede, in der er die neuen russischen Waffensysteme beschrieb: Sie wird zunächst von westlichen Politikern abgetan, die dann langsam die fünf Kübler-Ross-Stadien der Trauer (Verleugnung, Wut, Verhandeln, Depression und Akzeptanz). Diese „grenzenlose Freundschaft“, die auf eine „Schicksalsgemeinschaft der Menschheit“ hinarbeitet, ist der absolut schlimmste Alptraum des westlichen Imperialismus und wird nur noch verschlimmert durch die Tatsache, dass der Westen absolut nichts tun kann, um ihn zu vereiteln, zu bekämpfen oder gar zu verlangsamen den Fortschritt Russlands und Chinas in Richtung ihres gemeinsamen Ziels und ihrer gemeinsamen Zukunft. Weit davon entfernt, den Westen zu „angreifen“ oder in irgendjemanden einzudringen, haben Russland und China bereits seit Jahren etwas getan, und jetzt ist ziemlich klar, was dieses „Etwas“ ist (zumindest für diejenigen, die die Nüchternheit und Intelligenz haben, es zu sehen): Russland und China lässt den vereinten Westen einfach hinter sich und lässt ihn sein eigenes Ding machen (politischer, kultureller, wirtschaftlicher, militärischer und sogar spiritueller Selbstmord), während sie eine Alternative aufbauen. Man könnte sagen, dass Zone B Zone A nicht zerstören oder niederreißen will. Zone B möchte eine Alternative zu Zone A bieten und dann jede Nation selbst entscheiden lassen, in welcher Zone sie leben möchte. In dieser Aussage fehlt ein Wort. Dieses Wort ist „Iran“. Es fehlt nicht, weil China oder Russland sich nicht um den Iran kümmern oder nicht erkennen, wie wichtig der Iran für die Zukunft des Nahen Ostens und sogar unseres gesamten Planeten sein wird. Das wissen sie sehr, sehr gut. Der Grund für das Fehlen des Wortes „Iran“ ist einfach: Während der Iran definitiv ein Freund und Verbündeter von Russland und China ist, hat der Iran mit keinem der beiden Länder eine „grenzenlose Freundschaft“ oder brüderliche symbiotische Beziehung. Noch ist der Iran kein Vollmitglied der SCO (wird es aber bald sein). Sprechen Sie über wahre Vielfalt! Diese Länder haben völlig unterschiedliche Kulturen, Geschichten und politische Systeme, aber sie unterstützen sich gegenseitig voll und ganz. Das ist das Modell „Es gibt keine Einheitsvorlage“, das bereits vor unseren Augen gebaut wird! Ich glaube auch, dass der Antrag des Iran, Vollmitglied der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit zu werden, genehmigt wurde, aber noch formalisiert werden muss. Doch sowohl China als auch Russland verstehen, dass der Iran von entscheidender Bedeutung ist, nicht nur als Tor für Russland und China in den Nahen Osten, sondern auch als entscheidendes Mitglied des überideologischen Systems von Bündnissen, das Russland und China schaffen wollen. Tatsächlich helfen sich diese Länder schon seit Jahren gegenseitig. Aber es gibt noch mehr, schau dir das an: Russland ist ein demokratischer und „sozialer“ Staat mit einer seltsamen und sich verändernden Mischung aus Kapitalismus und traditionellem russischen Kollektivismus. China ist eine einzigartige Mischung aus Kapitalismus und kommunistischer Staatskontrolle Der Iran ist eine islamische Republik. Sprechen Sie über wahre Vielfalt! Diese Länder haben völlig unterschiedliche Kulturen, Geschichten und politische Systeme, aber sie unterstützen sich gegenseitig voll und ganz. Das ist das Modell „Es gibt keine Einheitsvorlage“, das bereits vor unseren Augen gebaut wird! Dieses Modell wird jene lateinamerikanischen Länder anziehen und leicht einbeziehen, die sich für die Ideologie des „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ (hauptsächlich entwickelt von Kuba, Venezuela und Bolivien) entscheiden werden. Es wird auch für viele afrikanische Länder weitaus attraktiver sein als der „westliche imperialistische Stiefel“ (Beispiele sind Mali, Burkina Faso, Kongo und möglicherweise viele andere). Die folgende Karte zeigt die aktuelle Situation. Die gemeinsame russisch-chinesische Erklärung sagt uns alles, was wir darüber wissen müssen, wie sich diese Landkarte in naher Zukunft verändern wird. Andrej







Samstag, 6. November 2021

Die Königskonjunktion im Erdelement von 1802 - 1. Vom Feuer gefressen

 

Das von 1802 - 2577 zuständige Horoskop

der jüngsten Königskonjunktion

in den Zeichen des Erd-Elements



17. 7. 1802, UTC: 18:02

file:///D:/Users/User/Documents/Horoskope/Horoskope/Horoskope%20neu/1802/gk1802berlinSpec.htm


Der Bilderschlüssel Tierkreis

 der alles enthält

 uns einmal umkreisend

 pro Sonnentag

gibt jedem Moment sein Raster

indem die Elemente in ihrem Wirbel

einen Erd-Horizont finden

um den herum

der Himmel sich dreht

 




    Ein Gleichnis am Wasser-Horizont

 

 

Was mich als frühestes nach 1802 interessiert zu untersuchen:_

Wo war Neptun 1812

Hatte die junge Erdkonjunktion schon Kraft

Durch Uranus zum

Sturz aus der Höhe

Und durch Neptun zum stillen

Chaos der Tiefe

Zu führen

 

 


Europa, 1812

Napoleons kontinentale Herrschafts-Idee

 

Am 24. Juni 1812 überschritt eine gewaltige Armee unter dem Befehl von Napoleon I. (1769-1821) die Grenze des russischen Zarenreiches. Napoleon hoffte zu Kriegsbeginn auf einen kurzen Feldzug mit einer raschen Entscheidungsschlacht, die den Willen des Zaren brechen und ihn an den Verhandlungstisch zwingen sollte. Auf den russischen Rückzug der verbrannten Erde war der französische Kaiser jedoch nicht vorbereitet. Als die ramponierten Reste seiner geschlagenen Armee im Dezember 1812 die Grenze Russlands in entgegengesetzter Richtung erneut überquerten, hatte das Ende von Napoleons Herrschaft über Frankreich und Europa begonnen.

Im Frieden von Tilsit hatten Frankreich und Russland 1807 ein Bündnis geschlossen, das die Vorherrschaft der beiden so unterschiedlichen Mächte auf dem europäischen Kontinent für Jahrzehnte zu zementieren schien. Anschließend bekundeten Napoleon I. und Zar Alexander I. (1777-1825) immer wieder öffentlich ihre tiefe Verbundenheit zueinander, persönlich zuletzt auf einem Treffen in Erfurt im Herbst 1808. Doch alle Schmeicheleien überdeckten schon dort die unüberwindbaren Gräben, die sich in den nächsten Jahren zwischen Napoleon und Alexander immer tiefer auftaten. Bereits vor der Abreise nach Erfurt hatte der Zar prognostiziert: "In Europa ist kein Platz für uns beide."

Die Gründe für das zunehmende Misstrauen und die politischen Spannungen waren vor allem Alexanders Sorge, Napoleon könne ein Königreich Polen gründen und so Unruhe unter der polnischen Bevölkerung Westrusslands auslösen. Zudem regte sich unter der russischen Bevölkerung eine wachsende Unzufriedenheit über die wirtschaftlichen Folgen der von Frankreich gegen Großbritannien verhängten Kontinentalsperre. Spätestens nachdem sich Russland Ende 1810 der Kontinentalsperre entzogen hatte, waren sowohl Napoleon als auch Alexander von der Unausweichlichkeit eines Krieges überzeugt. In den folgenden Monaten konzentrierte der russische Generalstab rund 225.000 Soldaten seiner drei Westarmeen direkt an der Grenze zum Großherzogtum Warschau, in dem sich im Frühling 1812 eine gewaltige napoleonische Streitmacht sammelte. Die Sollstärke dieser Grande Armée belief sich auf dem Papier auf rund 590.000 Mann, tatsächlich waren es schließlich nicht mehr als 300.000 bis 350.000 Soldaten, die in der ersten Angriffswelle vom 24. bis 26. Juni 1812 den Grenzfluss Njemen (deutsch: Memel) überquerten und ohne Kriegserklärung in Russland einmarschierten.

Napoleons Armee bestand neben Franzosen überwiegend aus Soldaten unterworfener und verbündeter Nationen, vor allem aus Deutschen, Polen, Österreichern, Italienern, Schweizern, Holländern, Spaniern und Portugiesen. Ihnen folgten Zehntausende Zivilisten: Diener, Kutscher und Burschen der Offiziere, Händler und Marketenderinnen, Abenteurer und Glücksritter, Ehefrauen, Geliebte und Prostituierte. Sie alle erwartete in Russland Hitze, Staub, Strapazen, Hunger, Durst, Gewalt und Tod. Schon in den ersten Wochen starben die Menschen zu Zehntausenden an Krankheiten wie Ruhr und Typhus oder an Erschöpfung. Der vollkommen unzureichenden Nachschubversorgung fielen auch Pferde massenhaft zum Opfer: Ungezählte Leichen und Pferdekadaver säumten den Weg der französischen Hauptstreitmacht auf ihrem Vormarsch, ohne dass es zu nennenswerten Kampfhandlungen mit der sich rasch ins Landesinnere zurückziehenden russischen Armee gekommen war. Nur am 7. September 1812 trafen beide Hauptarmeen bei Borodino im direkten Kampf aufeinander und hatten anschließend rund 80.000 Tote und Verwundete zu beklagen. Erst mehr als 100 Jahre später bei der Schlacht an der Somme 1916 sollten wieder so viele Soldaten Opfer eines einzigen Tagesgefechtes werden.

Der endgültige Entschluss Napoleons, in Moskau einzumarschieren, fiel nach dieser gewaltigsten Schlacht des Feldzugs. Am 14. September erreichten erste französische Einheiten Moskau, das von den Russen gezielt in Brand gelegt wurde. Rund einen Monat später verließ die auf rund 95.000 Mann zusammengeschrumpfte Hauptstreitmacht die Stadt auf der Suche nach einem Winterquartier zurück nach Westen - zu spät, um dem russischen Winter und der reorganisierten Armee des Zaren zu entkommen. Der zum Teil in panische Flucht umgeschlagene Rückzug war schließlich begleitet von Schnee und eisiger Kälte, Habgier und Entmenschlichung, Hunger und Kannibalismus. Wer Kosakeneinheiten oder einheimischen Bauern in die Hände fiel, dem drohten blutige Misshandlung und ein brutaler Tod. Seuchen, Entkräftung und Erfrierungen sowie ständige feindliche Angriffe besiegelten den Untergang der Grande Armée, von der nur wenige Tausend Mann überlebten. Napoleon selbst war zu diesem Zeitpunkt bereits ohne seine Truppen im Schlitten nach Paris zurückgeeilt. Die russischen Verluste waren mit ebenfalls rund 500.000 toten Soldaten und Zivilisten nicht weniger dramatisch.

Mit dem Desaster in Russland brach Napoleons europäisches Herrschaftssystem zusammen. Angesichts des russischen Vormarschs nach Westen erfolgte am 17. März 1813 die preußische Kriegserklärung an Frankreich, am 12. August folgte Österreich. Im Oktober 1813 wurde Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig entscheidend geschlagen, die langjährige französische Herrschaft in Deutschland war damit beendet.

Arnulf Scriba

© Deutsches Historisches Museum, Berlin

Juni 2018

Text: CC BY NC SA 4.0

 


22. Juni 1812, Napoleon, Einmarsch in Russland

Uranus

auf dem neuen  Erd-Neptun. Uranus  ist alle 84 Jahre fällig.

Uranus = der Sturz und Neptun = die Tiefe.

Wissen wir, dass für 800 Jahre auf 18,9° Skorpion im Tierkreis unser Erd-Neptun steht, das Himmels - Kind der Erde, dem das Schicksal der Unschuldigen untersteht aus denen alle Zeit der Sinn kommt?

Neptun

löst die (Kontinentalen) Denkwurzeln der Venus der Luftzeichen auf im stillen Chaos der Tiefe der anonymen Seelen der Unschuldigen

 in Schütze seit 1186

Mars

trifft auf den blauen Pluto, Kristall des ‚denkenden‘ Elements Luft, welches das Licht durchlässt und duldet.

 

zweieinhalb Monate später …



15. 9. 1812 Mittags

Der Brand – Mars auf 5, 9° Jungfrau

 


 


 

14. 9. 1812 mittags

Mars auf

5,2° Jungfrau

Saturn+Jupiter des Erdelements von 1802

Brand der Hauptstadt

 

 


Die rot markierten Flächen zeigen das Ausmaß der Verwüstungen

 

 

schließlich


19. 10. 1812

 

Rückzug, der Abmarsch

 

Und seine Konstellation

 


 

Sturz und Auflösung der ‚kontinentalen Idee‘

in Schütze = ‚die Ausdehnung‘

 

 


 

 

Der Psychologie, die das Unbewusste erforscht, sind die inneren Bilder unsere Seelen ergreifende ‚Essenzen‘ der Zeichen und Zeiten, angezeigt sind von den Lichtern und Planeten, die unseren Stern umkreisen.  C.G. JUNG nennt sie Archetypen, ich im Blog oft ‚Götter‘. Was uns nicht bewusst ist, wohl aber bewusst werden kann durch den astrologischen Bericht.

Es geht vor allem um das regelmäßige Anschauen. Begreifen setzt das wiederholte Greifen voraus. Der Code ist einfach und uralt. Seine Erscheinungen beschreibt die Kunst und die Psychologie.

Napoleon war auf höchster Ebene das erste Opfer der neuen ‚Götter‘ des Erdelements. Und es war die Unschuld der Russischen Erde – Erd-Neptun – die seinem Unternehmen Pate stand am 22. 6. 1812 und es war die einmütige Opfer-Bereitschaft (blauer Pluto) im Unbewussten  der Russischen Zivilisation, auf den der Mars des Einmarsches gleich am ersten Tag traf und es war die neue Königskonjunktion, Saturn+Jupiter im Erd-Element, die seinen Mars-Hunger buchstäblich  scheitern ließ als die Vorräte für den Winter vom Feuer gefressen wurden.

 

Murnau, 6. 11. 2021, UTC: 22:50.


Dokumentation: